Galerie

wm_in_ahlhorn_2_20140120_1716699209.jpg

Sponsoren

  • images/sponsoren/faustball/VR-Bank.jpg
  • images/sponsoren/faustball/altes posthaus.png
  • images/sponsoren/faustball/lzo.jpg
  • images/sponsoren/faustball/muellerimo.jpg


 Am Wochenende fuhr unsere 1.Männermannschaft die ersten Saisonsiege gegen TSV Hagen 1860 (5:2) und dem TuS Dahlbruch (5:0) ein.

Nachfolgend könnt ihr die Spielberichte lesen.

TSV Hagen 1860 - Ahlhorner SV 2:5 (11:9, 3:11, 9:11, 11:13, 11:8, 6:11, 9:11)
Zum ersten Spiel trat der Ahlhorner SV beim Traditionsverein vom TSV Hagen 1860 an, die im Verlauf der Saison in den Kampf um die Qualifikationsplätze für die Deutsche Meisterschaft eingreifen wollen. Entsprechend motiviert begannen sie die Partie, während die Mannschaft von Trainer Thomas Neuefeind noch mit einigen Abstimmungsschwierigkeiten zu kämpfen hatten. Verdient konnten die Gastgeber den ersten Durchgang für sich entscheiden, auch weil die Ahlhorner Aufholjagd nach dem 5:9 zu spät kam.
Doch bereits im zweiten Durchgang präsentierten sich die Ahlhorner Männer mit Christoph Johannes und Sören Dahms im Angriff und Karsten Bilger, Tim und Mats Albrecht in der Abwehr deutlich konzentrierter und konnten sich gleich zu Beginn des Satzes deutlich absetzen und den Satzausgleich erzielen. Selbes Bild auch im dritten Durchgang, auch wenn die Gastgeber zum Ende des Satzes noch etwas verkürzen konnten.
Nach der Satzpause präsentierte sich die Ahhlhorner Abwehrreihe bärenstark und wehrte zahlreichen Angriffe der Hagener ab. Die präzisen Vorlagen von Tim Albrecht wurden anschließend sehenswert von Christoph Johannes erfolgreich verwertet.
Doch die Gastgeber kämpfen weiter und konnten im fünften Durchgang - auch durch vereinzelte Konzentrationsschwächen des Ahlhorner SV - auf 2:3 verkürzen.
Bereits mit Beginn des sechsten Satzes, für Sören Dahms spielte nun Steffen Lüdtke und übernahm den Rückschlag, präsentierte sich die Ahlhorner Jungs deutlich stärker und ließen den Gastgeber wenig Möglichkeiten zu eigenen Punktgewinnen und gingen durch ein 11:6 erneut mit zwei Sätzen in Führung. Im siebten Durchgang wehrten sich die Hagener nochmals nach Kräften, doch die Mannschaft von Trainer Thomas Neuefeind hatte immer die richtige Antwort parat und entschied verdient den Satz und das Spiel für sich.
ASV-Trainer Thomas Neuefeind war nach der Begegnung zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft zum Saisonauftakt. "Mit dem Auftreten meiner Mannschaft bin ich einverstanden. Wir haben in der Abwehr stark abgewehrt und im Angriff die wichtigen Punkte konsequent gepunktet."

TuS Dahlbruch - Ahlhorner SV 0:5 (7:11, 8:11, 6:11, 6:11, 12:14)
Am Sonntagmorgen weilte der Ahlhorner SV dann beim Aufsteiger vom TuS Dahlbruch zu Gast. Vor gut 250 Zuschauern war der Ahlhorner SV von Beginn an hell wach. Diesmal mit Christoph Johannes und Steffen Lüdtke im Angriff und der gewohnten Abwehrreihe konnten die ersten drei Durchgänge souverän gewonnen werden. Insbesondere ASV-Angreifer Christoph Johannes zeigte ein starke Leistung im Angriff. Nach einem 11:6 im vierten Durchgang, Sören Dahms spielte ab Satz 4 für Steffen Lüdtke, erkämpfen sich die Gastgeber im fünften Durchgang schnell eine Führung, die der Ahlhorner SV erst beim Stand von 7:7 erstmals ausgleichen konnten. Bis zum 10:10 konnte sich keine Mannschaft absetzen, Satzbälle der Dahlbrucher wurden nervenstark abgewehrt. Beim Stand von 13:12 hatte der Ahlhorner SV seinen ersten Matchball und nutzte diesen gleich zum souveränen Erfolg.
Tim Albrecht freute sich nach der Partie zufrieden über den Sieg. "Wir haben heute die entschiedenen Punkte gemacht und letztlich verdient mit 5:0 gewonnen. Auf diese Leistung zu Saisonbeginn können wir aufbauen und mit Selbstvertrauen in die Partie nächsten Freitag gegen den TV Brettorf gehen."

(Karsten Bilger)